2019.02.01 femnismus

Jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats findet um 19 Uhr das junge feministische Treffen statt.

(nur für FrauenLesbenTransInter*)

weitere Infos unter http://femjucelle.blogsport.eu/

 

Wer sind wir?

Wir verstehen uns als Feminist*innen
– mit ganz unterschiedlichen Ausprägungen und Hintergründen. Wir sind eine Gruppe weltoffener Frauen*, u20 bis ~40, wissbegierig, voller Kampfgeist und Lebensfreude. Wir treffen uns seit ein paar Monaten alle zwei Wochen mittwochs um 19 Uhr im Bunten Haus (wenns warm ist draußen), immer den ein oder anderen Hund oder auch mal ein Kind dabei. Dann erzählen wir in gemütlicher Runde, bei Getränken und Snacks von unseren persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen und tauschen uns aus. Im neuen Jahr werden wir viele unterschiedliche Aktionen starten, z.B. nen feministischen Spieleabend, was zum internationalen Frauen*kampftag und zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen* organisieren, auf Demos fahren, Selbstverteidigungs-Workshop, gemeinsam zelten uvm. Wir wollen uns informieren, vernetzen, bilden und uns gegenseitig stärken. Dabei inspirieren uns viele unterschiedliche internationale Frauen*kämpfe und Frauen* aus aller Welt, z.B. der Frauenbefreiungskampf der Kurdinnen, der Kampf der Zapatistas und die Bewegung der NiUnaMenos aus Argentinien. Wir diskutieren spannende Fragen und betrachten mit kritischem Blick das aktuelle Weltgeschehen.
Was steckt alles in dem Begriff der Gender-Diversity?
Was denken wir zum Thema Emanzipation und z.B. zur Frauenquote?
Wie funktioniert das Leben der Frauen in Rojava/Nordsyrien?
Wo begegnen uns im Alltag Schubladen-Denken und Vorurteile? Was können wir dagegen tun? Wo fühlen wir uns im Alltag aufgrund von männlichem Verhalten unwohl und wie können wir uns dagegen verteidigen?
In was für einer Welt wollen wir leben und was können wir dafür tun? Wir wollen Missstände in unserer Gesellschaft aufdecken, verändern und für eine andere Welt und unsere Werte einstehen, im Großen wie im Kleinen, vor der Haustür und in der Welt. Wir wollen nicht abwarten – wir stehen auf!
Wir sind solidarisch!
Wir fordern und wir prangern an!
Wir fordern die Abkehr von Rollenbildern und Klischees!
Wir fordern uneingeschränkte Akzeptanz für jede FLTI* -Person. Wir fordern Freiraum um einfach SEIN zu können – unbelastet von patriarchalen Strukturen und vorbestimmten Verhaltensmustern!
Wir prangern Sexismus und Rassismus an!
Die HERRschaft ist lange überholt! Wir bieten einen Safe Place. Von und für FlTI*-Personen. Wir sind nicht allein und wir lassen niemanden allein!
DU bist nicht allein!
DU bist weltoffen? Wissbegierig? Du bist gegen Gewalt und Unterdrückung, gegen geschlechterbedingte Benachteiligung?
Du findest rosa verzierte Schoko-Eier „nur für Mädchen“ und „Jungs-Geschichten, die stark machen“ genauso beschränkt wie wir?!
Komm vorbei! Fühl Dich wohl, sei Du selbst und bereichere uns. Wir freuen uns auf eine spannende Zeit mit Dir! 

FLTI* steht für Frauen*, Lesben*, transsexuell* und intersexuell*. Das * hält diverse weitere Definitionen und Bezeichnungen offen, die in FLTI nicht erfasst sind. FLTI*-Treffen bieten allen Personen eine Plattform zum Austausch, die aufgrund ihres Geschlechts und ggf. ihrer sexuellen Orientierung benachteiligt, stigmatisiert und unsichtbar gemacht werden, in einem geschützten Rahmen. Daher sind alle cis-männlichen Personen also Personen die ihr biologisches wie soziales Geschlecht als männlich definieren, unabhängig ihrer sexuellen Orientierung, von FLTI*-Treffen ausgeschlossen.